KNAUFGRUPPE NEWSLETTER

12 Nationen aus aller Welt beim AMF Golf-Cup 2011
 
132 Teilnehmer waren vertreten

Wie bereits in den vergangenen Jahren war ein vielsprachiges Stimmengewirr auf dem Golfplatz am Nationalpark zu hören. AMF Geschäftsführer Karl Wenig hatte Kunden und Mitarbeiter aus zwölf verschiedenen Nationen zum 7. AMF Golf-Cup eingeladen. Dank der perfekten Organisation und des herrlichen Wetters, konnten alle Gäste stressfrei und bei strahlendem Sonnenschein eine unbeschwerte Golfrunde spielen.

Für AMF stehen natürlich die freundschaftliche Beziehung und die Kommunikation mit den Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten im Vordergrund, die einen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Unternehmens leisten. Als Startgeschenk erhielten alle Turnierteilnehmer eine Scorekartenmappe mit individuellem Namenseindruck, die begeistert entgegengenommen wurde. Die gute Laune der Golfspieler während der Runde wurde dann an zwei Versorgungsstationen entlang der Bahnen 6 und 15 mit Prosecco und Snacks noch verbessert.

Auch die Nicht-Golfer unter den Gästen konnten unter Anleitung von Pro Michael Westall (Golfclub am Nationalpark Bayerischer Wald) erste Schwünge, Pitches und Putts erproben. So mancher Schnupperer wollte vor Begeisterung den Golfschläger gar nicht mehr aus der Hand geben.

 Am Abend freute sich Karl Wenig die 200 geladenen Gäste zum festlichen Galadinner im Forum AMF in Elsenthal begrüßen zu dürfen. Die Treue vieler Kunden, die seit der Anfangsstunde des AMF Golf-Cup´s mit dabei sind,  erfreute Geschäftsführer Karl Wenig ebenso, wie die vielen neuen golfbegeisterten Teilnehmer. Sogar zwei Golfer aus dem Königreich Brunei, hatten die weite Anreise auf sich genommen, um am Turnier teilzunehmen. Der AMF Golf-Cup hat sich zum hochgeschätzten Treffpunkt und zur Kommunikationsplattform für Golfer und Geschäftspartner der AMF entwickelt, aber auch zu einem gesellschaftlichen Highlight für die Region.

Als Vizepräsident des Golfclubs und ehemaliger AMF Geschäftsführer sprach Eduard Hable ein Grußwort an seine früheren Kunden und Mitarbeiter. Im Anschluss führte der Präsident Watz Liebl zusammen mit Karl Wenig und Eduard Hable die Siegerehrung durch.

Es gab nicht wie üblich nur eine Unterteilung in Handicap-Gruppen, sondern auch eine AMF Kunden Wertung. Corinna Scholl aus Liebenstein konnte diese mit 25 Bruttopunkten und Hans Axelsson mit 21 Bruttopunkten für sich entscheiden. Bei den heimischen Teilnehmern setzten sich Inge Muckenschnabl (24 Brutto) und Marco Friedl (32 Brutto) an die Spitze.

Der kulinarische Höhepunkt des Abends war das 4-Gänge-Menü von AMF-Koch Klaus Sammer, der wie jedes Jahr die Gäste mit seinen Gerichten begeisterte. Das Galadinner wurde musikalisch von der Band „Richie & the Elevators" untermalt und an den Tischen sorgte der eingeladene Close-up Zauberer für gute Laune und erstaunte Gesichter.

Nach der Siegerehrung wünschte Karl Wenig seinen Gästen noch einen angenehmen und unterhaltsamen Abend und freute sich, für das kommende Jahr 2012 wieder zum AMF- Golfcup einzuladen.

 


© Knauf AMF         drucken  |   zurück  |  top