KNAUFGRUPPE NEWSLETTER

Rückblick - ORGATEC 2010
 
Ein voller Erfolg unter dem Motto ‚Arbeitszeit ist Lebenszeit“

Die größte Büromesse Europas ging am 30.10.2010 nach 5 erfolgreichen Tagen zu Ende. Die ORGATEC in Köln gilt als weltweit einzigartige Fachmesse für Planung, Einrichtung und Gestaltung von Büros und Objekten. Rund die Hälfte der ca. 61 000 Besucher kam aus dem Ausland und die Veranstalter waren überaus zufrieden mit dem sehr guten Ergebnis und der ausgezeichneten Stimmung auf der Messe.

Ein wichtiges Thema im Bereich der modernen und intelligenten Bürogestaltung ist die Schaffung eines angenehmen Raumklimas, das effizientes Arbeiten gewährleistet. Hier spielt die Akustik eine wesentliche Rolle. Je offener die Bürolandschaften werden, desto schwieriger wird die akustische Optimierung der Räume. Der Einsatz von akustisch wirksamen Decken bzw. Deckenelementen ist inzwischen unerlässlich.
So lag der Schwerpunkt beim AMF-Messestand eindeutig bei den Akustikdecken. Das komplette Programm der AMF Acoustic Range wurde ausgestellt, wobei vor allem die Neuheiten präsentiert wurden:

 
THERMATEX Alpha ONE, die Deckenplatte mit einem  αw-Wert von 1,00 für Bereiche in denen hohe Schallabsorption gefordert ist. Für Räume und Flure in denen Paneeldecken verlegt werden sollen, bietet THERMATEX Alpha HD eine Lösung für hochabsorbierende Deckenflächen. THERMATEX Silence reduziert durch die optimale Kombination aus Längsschalldämmung und Schallabsorption den Schallpegel im Raum.


Des Weiteren fand auch die Deckensegel-Reihe THERMATEX Sonic Sky großen Anklang. Die geraden Deckenelemente überzeugten mit großer Flexibilität in Form und Vielfalt wohingegen die konvex und konkaven gebogenen sowie die neuen kreisrunden Deckensegel die Herzen der Designer.



Der starke Besucherandrang und die durchweg hervorragenden Kontakte machten die ORGATEC für Knauf AMF zu einem vollen Erfolg. Vor allem auch der große internationale Zuspruch  ist ein großer Pluspunkt für das weltweit agierende Unternehmen. Geschäftsführer Karl Wenig: „Es ist ein allgemeiner Trend zu beobachten, dass der Innenausbau mehr und mehr ganzheitlich gesehen wird. Deshalb muss die Planung, Einrichtung und Raumgestaltung aufeinander abgestimmt sein.“


© Knauf AMF         drucken  |   zurück  |  top