KNAUFGRUPPE NEWSLETTER

Seminar im Speicherboden
 
Knauf AMF informierte Architekten in Hamburg
Der Alte Speicherboden in der Hafencity Hamburgs war am 19. November 2010 das Ziel von 100 Architekten und Planern, die sich zu einem Seminar von Knauf AMF eingefunden hatten. Im stilvollen Flair der historischen Location gab es für die interessierten Zuhörer allerhand Informationen – von der Raumakustik über die Möglichkeiten der Deckengestaltung bis zur Nachhaltigkeit bei Bauprodukten allgemein. Nach der Begrüßung durch Lars-Eric Reimer, AMF Gebietsverkaufsleiter für Hamburg, referierte Klaus Focke (Akustikbüro Taubert und Ruhe) über Raumakustik und Schallschutz. Er ging dabei besonders auf grundlegende physikalische Zusammenhänge und die Anforderungen für gute Hörsamkeit und Sprachverständlichkeit ein. Auch wies er darauf hin, dass nicht höchste Absorptionswerte, sondern passende Nachhallzeiten für gute Raumakustik maßgeblich sind.

Anschließend sprach Andreas Niermann (AMF Anwendungstechnik & Produktmanagement) über die Bedeutung von Akustikdecken und Wandabsorbern bei der Ausgestaltung von Räumen, speziell bei Klassenzimmern. Von besonderem Interesse war dabei die Fallstudie, die den Vorteil von modularen Deckensystemen auf Luft- und Trittschallschutz in vertikaler Richtung aufzeigte. Die Deckensysteme von Knauf AMF aus Mineral bieten hierzu ein umfangreiches Portfolio zur Lösung von akustischen Problemen. Die Deckengestaltung mit Gips war das Thema des Vortrags von Jörg Schröder, Regionaler Marktmanager bei der Knauf Gips KG. Er stellte die Möglichkeiten vor, die der Architekt mit Cleaneo-Akustikdesignplatten und „Horizonboard“ bei der akustischen Raumgestaltung hat.

Die anschließende Mittagspause verbrachten die anwesenden Gäste bei mediterranen Köstlichkeiten. Nach der Pause erklärte Alexander Mayer (AMF Internationale Kommunikation/Normwesen) auf eindrucksvolle Weise die neuesten Änderungen beim europäischen Brandschutz und deren Umsetzung im Bereich der modularen Deckensysteme anhand praktischer Beispiele. Der abschließende Vortrag hatte die Nachhaltigkeit bei Bauprodukten zum Thema: Alexander Mayer beleuchtete die unterschiedlichen Umweltzertifizierungssysteme wie LEED, DGNB oder den Blauen Engel sowie deren praktische Umsetzung.

Nach den Vorträgen diskutierten die Teilnehmer in lockerer Runde bei einer Tasse Kaffee und eindrucksvoller Aussicht über die Hamburger Speicherstadt die Inhalte des Symposiums. Parallel dazu erklärte Hans-Karl Grünberger (AMF Systemtechnik) die ausgestellten Deckensysteme mit Segeln, Kantenvarianten und Oberflächentypen sowie die Konstruktion.
© Knauf AMF         drucken  |   zurück  |  top